kleine-krone
lions-club

„Gemeinsam sind wir stark für die Kinder und Jugendlichen in der Region“, unter diesem Motto setzen sich die Mitglieder des Fördervereins des Lions Club Main-Kinzig Interkontinental für die gute Sache ein. Eine schöne Nachricht erhielt nun der Förderverein der Gelnhäuser Kinderklinik, Barbarossakinder e.V: Ein Teil des Erlöses – nämlich 500 Euro – des vom Lions Club aufgelegten Benefiz-Adventskalenders „Advent im Kinzigtal“ kommt der Kinderklinik zugute.

Die Gelnhäuser Zahnärztin Dr. Andrea Schekelmann stattete der Kinderklinik einen Besuch ab und übergab die Spende an Ole Schön, Beauftragter für Finanzen bei den Barbarossakindern. Der Förderverein des Lions Club habe im letzten Jahr 6.000 Adventskalender verkauft, berichtete Dr. Schekelmann, alle mit dem Kalenderprojekt entstehenden Kosten werden von Sponsoren getragen. „Es handelt sich um ein unterstützenswertes sowie erfolgreiches Projekt“, erklärte Schön, der sich im Namen des Gesamtvorstands für die Zuwendung zum Wohle der kleinen Patienten bedankte. Das ehrenamtliche Engagement für die Region sowie für Kinder und Jugendliche seien Anliegen, die beiden Fördervereinen am Herzen liegen, so Schön.

Zahlreiche kleine und große Anschaffungen, die den Klinikaufenthalt so angenehm wie nur möglich machen, konnten mit Hilfe der Barbarossakinder sowie vielen Unterstützern aus der gesamten Region bereits realisiert werden. Hiervon konnte sich Dr. Schekelmann im Rahmen eines kleinen Rundgangs über die neue Station und durch die moderne Kinder-Notaufnahme selbst ein Bild machen. „Die Kinderklinik hat in der Region einen guten Ruf und hat sich toll entwickelt“, sagte die Zahnärztin. Dr. Sabine Wenzel, Oberärztin der Kinderklinik erklärte: „Auch für uns ist es eine große Freude, diese Entwicklung im Sinne unserer Patienten zu sehen. Wir freuen uns, mit so vielen Menschen im Austausch zu sein, die diesen Weg begleiten und uns unterstützen. Dafür herzlichen Dank.“

 

Quelle: Unternehmenskommunikation Main-Kinzig-Kliniken; Gelnhausen, November 2017

 

Bildinformation:

v.l.n.r.: Dr. Sabine Wenzel (Main-Kinzig-Kliniken), Dr. Andrea Schekelmann (Lions Club Main-Kinzig Interkontinental), Ole Schön (Barbarossakinder).