kleine-krone
spende-wickert

Barbarossakinder erhalten 2.000 Euro.

Das Ehepaar Lis und Reinhard Wickert aus Gelnhausen hat dem Förderverein Barbarossakinder – Pro Kinderklinik Gelnhausen e.V. eine Spende in Höhe von 2.000 Euro zukommen lassen. „Anlässlich unserer runden Geburtstage haben wir zur großen Geburtstagsfeier unsere Gäste gebeten, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen etwas für die Barbarossakinder zu spenden“, so Reinhard Wickert. Auf die Aktivitäten des Fördervereins sei er über die örtliche Selbsthilfegruppe „Diabetes Youngsters & Kids“ aufmerksam geworden, da er selbst und einer seiner Enkel Diabetiker seien.  

Bettina Büdel, 1. Vorsitzende der Barbarossakinder, und Dr. Sabine Wenzel, Oberärztin der Kinderklinik, nahmen die äußerst großzügige Spende erfreut entgegen und bedankten sich herzlich im Namen des Fördervereins sowie des gesamten Klinikteams. Anschließend führten sie das Ehepaar Wickert durch die neuen Räumlichkeiten. „Nach Besichtigung der Kindernotaufnahme haben wir gesehen, was dort mit Hilfe des Vereins gemacht wurde und noch gemacht werden kann. Daher werden wir sicher weiter den Förderverein Barbarossakinder unterstützen“, so Wickert.

Unser Bild zeigt (v.l.n.r.)

Bettina Büdel (Vorsitzende der Barbarossakinder), Dr. Sabine Wenzel (Oberärztin der Kinderklinik), Lis und Reinhard Wickert.

Quelle: Unternehmenskommunikation Main-Kinzig-Kliniken; Gelnhausen, 14. Oktober 2019