kleine-krone
fenster-fuer-adventskalender

Der größte Adventskalender der Region nimmt Gestalt an: Viele Schaulustige konnten vom Obermarkt aus beobachten, wie das Team von „Günzel und Kreuzer Werbetechnik“ mithilfe einer Hub-Arbeitsbühne der Firma Wolf Mietservice die einzelnen „Türchen“ an den Fenstern der ehemaligen Bürgerschule anbrachte. Mädchen und Jungen aus Gelnhausen und Umgebung zeichneten unter dem Motto „Mein schönstes Weihnachtsbild“ Engelchen, Nikoläuse, Plätzchenteller, geschmückte Weihnachtsbäume, Kerzen, Krippen und vieles mehr. Insgesamt 216 Bilder wurden eingesandt. Eine Jury wählte 24 Motive aus.

Die Werbefachleute brachten sie als Vergrößerung auf Folien auf und ab dem 1. Dezember wird ein Fenster nach dem anderen mit energiesparender LED-Technik beleuchtet

Die Stadt Gelnhausen, der Förderverein „Barbarossakinder – Pro Kinderklinik Gelnhausen e.V.“, der Förderverein Gelnhäuser Kindergärten und die Firma „Günzel & Kreuzer Werbetechnik“ entwickelten den riesigen Adventskalender gemeinsam. Der Erlös kommt den beiden Fördervereinen zu.

 

Quelle: Magistrat der Barbarossastadt Gelnhausen Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Gelnhausen, den 24. November 2016