kleine-krone
spende_kress

Firma Kreß spendet wiederholt für die Barbarossakinder

Schon einmal hat die Firma Kreß für die Barbarossakinder und damit die Kinderklinik der Main-Kinzig-Kliniken gespendet. Ihr Anliegen, etwas für die Kinder der Region zu investieren, ist geblieben und so kam es zu einem Besuch der Vorstandsmitglieder Bettina Büdel und Ole Schön bei dem Unternehmen in Biebergemünd-Wirtheim.

Die Firma Kreß wird von Wolfgang Kreß und seinem Sohn Andreas Kreß in der 2. Generation erfolgreich geführt. Das Unternehmen konstruieret und baut individuelle Vorrichtungen und Systeme für industrielle und wissenschaftliche Anwendungen. Die Stärke des Unternehmens liegt im hochspezialisierten Maschinenbau. 22 motivierte Mitarbeiter sind Teil des Unternehmens.

Die Spende ermöglicht nun ein Elternbett in einem Patientenzimmer der Kinderklinik.
Aus eigener Erfahrung als Vater, freut sich Geschäftsführer Herr Andreas Kreß besonders über die Möglichkeit als Elternteil bei seinem kranken Kind übernachten zu können.

 

Quelle:Bettina Büdel, Barbarossakinder e.V.,  Ronneburg, Januar 2017

 

Bildinformation:

v.li.n.re: Bettina Büdel (1. Vorsitzende Barbarossakinder), Andreas Kreß (Firmenchef Junior), Wolfgang Kreß (Firmenchef Senior), Ole Schön (Beauftragter der Finanzen, Barbarossakinder)