kleine-krone

Firma ATEC Personaldienstleistungen spendet an den Verein Barbarossakinder

Das Unternehmen ATEC Personaldienstleistungen GmbH aus Schlüchtern hat mit einer Spende erneut seine regionale Verbundenheit mit der Kinderklinik an den Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen zum Ausdruck gebracht.

Wie bereits im letzten Jahr verzichtet das Unternehmen auf Weihnachtspräsente für Geschäftspartner und übergab stattdessen eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Förderverein Barbarossakinder.

„Unsere Aktion zur Unterstützung der Kinderklinik kam im vergangenen Jahr gut an“, berichtete Geschäftsführer Jürgen Weck bei der Spendenübergabe: „Wir halten es für eine sinnvolle und verantwortungsvolle Aufgabe, das Krankenhaus in unserer Region zu unterstützen – insbesondere die Kinder.“ Daher werde man die Aktion auch in den Folgejahren fortsetzen wollen, so Weck. Im Tätigkeitsbereich des Familienunternehmens ATEC sei der persönliche Kontakt zum Menschen sehr wichtig, machte der Geschäftsführer deutlich: „Auch hier in den Kliniken spürt man, dass Ärzte und Förderverein vertrauensvoll und herzlich zusammenarbeiten.“ Im Hinblick auf die laufenden Bauarbeiten sagte er: „Man sieht, dass viel getan wird.“ Chefarzt Dr. Hans-Ulrich Rhodius erläuterte gemeinsam mit Oberärztin Dr. Sabine Wenzel die Pläne des Klinikausbaus. „Schon bald werden wir hier über eine weitere Kinderstation verfügen, was die Situation für unsere kleinen Patienten und deren Eltern nochmals entscheidend verbessern wird.“ Die großzügige Spende der Firma ATEC werde für den kindgerechten Innenausbau sehr gute Verwendung finden, so der Chefarzt, der sich im Namen des gesamten Teams nachdrücklich bedankte.

Und auch Bettina Büdel, erste Vorsitzende der Barbarossakinder, bedankte sich gemeinsam mit allen weiteren Vereinsvertretern für die erneute Zuwendung: „Die Bereitschaft, die Barbarossakinder und die Kinderklinik zum wiederholten Male in der Vorweihnachtszeit zu unterstützen, ist einfach großartig und erhellt in dieser grauen Jahreszeit den Tag.“

 

Quelle: Unternehmenskommunikation Main-Kinzig-Kliniken; Gelnhausen, den 2. Dezember 2015

 

Bildinformation:

V.l.n.r.: Ole Schön und Regina Günther (Barbarossakinder), Oberärztin Dr. Sabine Wenzel und Chefarzt Dr. Hans-Ulrich Rhodius (Kinderklinik), Jutta John-Schneider (Barbarossakinder), Jürgen Weck (Firma ATEC), Bettina und Oliver Büdel (Barbarossakinder)