kleine-krone

Barbarossakinder zogen in Jahreshauptversammlung erfreuliche Bilanz

Die Mitglieder des Fördervereins unserer Kinderklinik, der Barbarossakinder, konnten im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung erneut Positives vermelden.

Bereits im dritten Jahr sei der Verein nun tätig, so die erste Vorsitzende Bettina Büdel – und angesichts dieses Zeitraumes sei viel Großes und Kleines erreicht worden. So blickten die Anwesenden nicht nur auf erfolgreiche Spendenaktionen zurück, sondern visierten erneut das große Förderziel an: den geplanten Ausbau der Kinderklinik.

Stabile Mitgliederzahlen, eine gut eingespielte Vorstandsarbeit sowie die hohe Bereitschaft zur Unterstützung in der ganzen Region, welche sich in vielfältiger Weise zeige – „insgesamt eine rundum positive Entwicklung zugunsten unserer Kinderklinik“, so Büdel. Nach wie vor erklärten sich sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen zu Spenden bereit. Ob Geschäftsstelleneröffnungen, Vereinstreffen, Azubi-Projekte oder Messeaktionen, „die Liste der Spendenanlässe liest sich auch im letzten Jahr so vielfältig wie kreativ“, freut sich die Vorsitzende. Häufig verzichteten Menschen auf eigene Geschenke, wie beispielsweise an Weihnachten, Geburtstagen oder zur Kommunion, und ließen die Beträge stattdessen der Kinderklinik zukommen. „Jede noch so kleine Zuwendung ist gern gesehen“, machten die Vereinsmitglieder deutlich – denn alle Spenden tragen zur Erreichung des übergeordneten Ziels „Ausbau der Kinderklinik“ bei.

Hierzu gehören nicht nur eine doppelt so große und entsprechend leistungsfähigere Kindernotaufnahme, sondern auch ein Innenausbau, der den besonderen Bedürfnissen von Familien und Kindern gerecht wird. „Dies alles rückt nun dank der Baupläne in immer greifbarere Nähe. Daher machen wir uns auch weiterhin stark für die Umsetzung“, stellte Büdel klar. „Eine außerordentliche Leistung“ nannte Dr. Hans-Ulrich Rhodius das beständige Engagement der Barbarossakinder. Der Chefarzt der Kinderklinik richtete den Dank des gesamten Teams aus: „Es ist nach wie vor äußerst beeindruckend, mit wie viel Energie, tollen Ideen und wertvollen Spendengeldern Sie uns unterstützen.“ Zudem gelte die Anerkennung allen Menschen der Region, die dem Verein und der Klinik zugewandt sind, so der Mediziner.

Einen Überblick über die bisherigen Spendenaktionen bietet u.a. die Website www.barbarossakinder.de. Schließlich wies Büdel auf ein ganz besonderes Ereignis hin: Das 15. Jubiläum des Benefiz-Golfturniers der Frankfurter Kinderhilfestiftung e.V. am 22. August diesen Jahres. Durch die Kooperation beider Vereine wird der Spendenerlös auch in diesem Jahr wieder der Kinderklinik zugute kommen.

 

Quelle: Unternehmenskommunikation Main-Kinzig-Kliniken; Gelnhausen, April 2015

 

Bildinformation:

Vorstand der Barbarossakinder 2015