kleine-krone
spende-rueppel

Das Unternehmen Bauzentrum Rüppel aus Gelnhausen hat den Förderverein Barbarossakinder – Pro Kinderklinik Gelnhausen e.V. mit einer großzügigen Spende in Höhe von 2.000 Euro bedacht. Das Budget, das ursprünglich für Weihnachtsgeschenke vorgesehen war, wurde zugunsten der Spende gebündelt, erklärte Julia Rüppel. Sie übergab die Zuwendung an die Vorstandsvertreterinnen der Barbarossakinder, Bettina Büdel und Christine Jessl. 

Gemeinsam mit Anna Büchel, Oberärztin der Kinderklinik, waren die Spendenempfänger beeindruckt und dankbar für das Engagement – insbesondere vor dem Hintergrund, dass das Bauzentrum Rüppel die Gelnhäuser Kliniken auch in der Vergangenheit bereits mehrfach unterstützt hat. „Es ist uns wichtig zu sehen, wo in der Region die Spende ankommt“, so Rüppel: „Und es freut uns, wenn wir dazu beitragen können, Kindern und Eltern die nicht immer leichte Zeit im Krankenhaus etwas angenehmer zu gestalten.“ 

Die Spende fließt in das Großprojekt „Innenausbau der Früh- und Neugeborenen-Intensivstation“ ein. „Jede Spende ist wertvoll, da das Geld 1:1 den kleinen Patienten zugutekommt“ erklärte Jessl. Und Büdel ergänzte: „Sie schenken uns ihr Vertrauen – es ist schön zu wissen, gemeinsam etwas bewirken zu können.“ 

Quelle: Unternehmenskommunikation Main-Kinzig-Kliniken; Gelnhausen, 22. Januar 2020