kleine-krone
spende-aurasec

AuraSec GmbH aus Berlin mit großzügiger Spende

Die Firma AuraSec GmbH aus Berlin, die bundesweit in Kliniken und Krankenhäusern tätig ist, hat dem Förderverein Barbarossakinder – Pro Kinderklinik Gelnhausen e.V. eine großzügige Spende zukommen lassen. „Da ich aus dem Main-Kinzig-Kreis stamme, war es mir wichtig ein regionales Projekt zu unterstützen“, so Geschäftsführer Jan Arfwedson. Auf die Aktivitäten des Fördervereins sei er über die Website der Barbarossakinder aufmerksam geworden und entdeckte dadurch das Spendenprojekt für die Kinderintensivstation. „Wir unterstützen die Barabarossakinder an Stelle von Weihnachtsgeschenken und freuen uns damit einen Beitrag für den Umbau der Kinderintensivstation leisten zu können“, freut sich Arfwedson.

Bettina Büdel, 1. Vorsitzende der Barbarossakinder, Christine Jessl, 2. Vorsitzende der Barbarossakinder, und Louisa Krebs, Fachärztin der Kinderklinik, nahmen die Spende erfreut entgegen und bedankten sich herzlich im Namen des Fördervereins sowie des gesamten Klinikteams. Anschließend führten sie Herrn Arfwedson durch die neuen Räumlichkeiten. Nach Besichtigung der Station machte er deutlich, wie beeindruckend das Engagement sei und wie sehr sich das Ambiente in den letzten Jahren geändert habe.

Unser Bild zeigt (v.l.n.r.)

Louisa Krebs (Kinderklinik der Main-Kinzig-Kliniken), Jan Arfwedson (Geschäftsführer AuraSec), Bettina Büdel und Christine Jessl (Barbarossakinder). 

Quelle: Unternehmenskommunikation Main-Kinzig-Kliniken; Gelnhausen, Dezember 2019