kleine-krone
fa-flach

Familie Flach unterstützt die Gelnhäuser Kinderklinik

Helmut und Margit Flach, Inhaber des Modehauses Flach in Haitz, statteten kürzlich der Kinderklinik an den Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen einen Besuch ab, um eine Spende zu übergeben. Denn den Anlass seines 60. Geburtstages nutzte Geschäftsführer Helmut Flach für einen guten Zweck. Er entschied sich, einen Teil der Geburtstagsgeschenke seiner rund 100 Gäste den Barbarossakindern – dem Förderverein der Kinderklinik – zukommen zu lassen.

„Sowohl als Privatperson, als auch als Unternehmer hat die Familie Flach die Kliniken bereits mehrfach bedacht“, hob Ole Schön, Beauftragter für Finanzen bei den Barbarossakindern, anerkennend hervor. Dieses Engagement über viele Jahre sei daher ein Gewinn für die gesamte Region. Helmut Flach machte deutlich, dass die Familie sich im Gelnhäuser Krankenhaus stets gut aufgehoben gefühlt habe. So seien beide Söhne einst dort geboren worden und in diesem Jahr auch eines der Enkelkinder.

„Gern tragen wir unseren Teil dazu bei, dass sich die Barbarossakinder dort einsetzen, wo die finanziellen Mittel der Klinik erschöpft sind“, so Flach. Daher wird der Betrag nun in die weitere kind- und familiengerechte Ausstattung der erweiterten Kinderklinik fließen, kündigte Bettina Büdel, erste Vorsitzende des Fördervereins, an. Gemeinsam mit Chefarzt Dr. Hans-Ulrich Rhodius bedankten sich die Vorstandsmitglieder im Namen des gesamten Teams der Kinderklinik sehr herzlich.

 

Quelle: Unternehmenskommunikation Main-Kinzig-Kliniken; Gelnhausen, den 21. September 2017

 

Bildinformation:

v. l . n . r.: Ole Schön und Bettina Büdel (Barbarossakinder), Margit und Helmut Flach (Modehaus Flach), Dr. Hans-Ulrich Rhodius (Main-Kinzig-Kliniken).